Die lineare Steigung der Kurve in einem Spannungs-Dehnungs-Diagramms beschreibt den E-Modul (E) eines Materials.
Für die Deformation eines festen Körpers mit linear-elastischem Verhalten wird damit der proportionale Zusammenhang von Spannung und Dehnung beschrieben.
Der E-Modul ist richtungsabhängig und variiert daher bei vorhandener Anisotropie.
Dies trifft auch auf kristallinen Materialien zu.

Je größer der E-Modul, desto mehr widersetzt sich ein Material der elastischen Verformung.
Kunststoffe haben im Vergleich zu Stählen einen geringen E-Modul welcher zudem stark von der Temperatur abhängig ist.
Beispiele bei 20 °C:
ABS: 1,9 – 2,6 GPa
PA6: 3,0 – 3,5 GPa
PC: 2,2 – 2,4 GPa
PP: 1,3 – 1,8 GPa
HDPE: 0,5 – 1,2 GPa

Youngscher Modul - Kunststoffbranche


Kunststoff: Spannungs-Dehnungs-Diagramm eines PA6-Materials mit dem E-Modul als Steigung


Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.