Die Menge eines Mediums, das pro Zeiteinheit durch einen gegebenen Querschnitt transportiert wird, bezeichnet man als Volumenstrom oder Durchflussrate bezeichnet.
In mathematischen Formeln wird für den Volumenstrom in der Regel der Buchstabe Q verwendet.

Die Füllung der Kavität beim Spritzgießen erfolgt vom Start bis zum Umschaltpunkt normalerweise so, dass der vorgegebene Volumenstrom von der Maschine kontrolliert wird.
In Abhängigkeit vom Volumen der Kavität ergibt sich aus dem Volumenstrom dabei ein Druckprofil.

Das Spritzaggregat bewegt sich vorwärts und wird bis zum Umschaltpunkt auf einer oder mehreren Geschwindigkeiten (als Profil) gehalten.
Nach dem Erreichen des Umschaltpunkts erfolgt die Füllung bis zum Ende des Nachdrucks über die Kontrolle des Drucks im Spritzaggregat und der Volumenstrom wird daraus abgeleitet.

Der Volumenstrom ist aber nicht nur für den Einspritzvorgang der Schmelze wichtig, sondern auch für das Kühlmedium.
Als Einstellparameter am Kühlaggregat entscheidet er maßgeblich über die Höhe der Reynoldszahl und demnach über laminare oder turbulente Strömung im Temperierkanal.
Der mögliche Volumenstrom hängt von dem jeweiligen Kühlgerät ab und muss anhand der Pumpenkennlinie überprüft werden.

Volumenstrom - Kunststoffbranche


Spritzgießprozess: Der Volumenstrom Q ist die Menge eines Mediums das in einer gewählten Zeit durch einen bestimmten Querschnitt hindurch fließt.


Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.