Aufgabe eines Temperiergerätes ist es, das Kühlmedium mit einer bestimmten Temperatur und einem bestimmten Volumenstrom durch das Temperiersystem zu bringen.
Innerhalb eines jeden Temperierkanals ergibt sich ein Druckverlust, welcher nicht nur vom Volumenstrom des Kühlmediums anhängig ist, sondern auch von Länge und Geometrie des Kanals.

Die Pumpenkennlinie des Temperiergeräts gibt an, wie hoch der Volumenstrom maximal sein kann, wenn gegen einen bestimmten Druck gefördert werden muss.
Ist der Druckverlust im Temperierkanal zu hoch, wird entsprechend der Pumpenkennlinie der gewünschte Volumenstrom (Soll-Wert) nicht erreicht.
Als Ist-Wert wird der Volumenstrom angezeigt, welcher bei gegebenem Druck maximal möglich ist.
Dies bedeutet, dass der Kühlkreislauf angepasst oder oder ein anderes Kühlgerät verwendet werden muss.

Pumpenkennlinie - Kunststoffbranche


Temperierung: Die Pumpenkennlinie zeigt, welcher maximale Volumenstrom bei welchem Gegendruck möglich ist.


Verwandte Themen:

Reynoldszahl

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.