Das Fließverhalten einer Flüssigkeit kann durch ihre Bewegungsart beschrieben werden.
Eine Vorwärtsbewegung mit Verwirbelungen wird turbulente Strömung genannt.
Ein Rohr mit einer Reynoldszahl über circa 4000 zeigt dieses Fließverhalten.

Durch die Verwirbelung gelangt immer wieder neues Kühlmedium an die Wand der Temperierung.
Dort nimmt es weitere Wärmeenergie auf, bevor es erneut in Richtung Mitte des Kühlkanals und von dort wieder an die Wand des Kühlkanals geleitet wird.
Dadurch ergibt sich ein hoher Wärmeabtrag aus dem Werkzeug.
Aus diesem Grund ist die turbulente Strömung als Fließverhalten für das Kühlmedium zu bevorzugen.

Turbulente Strömung - Kunststoffbranche


Temperierung: Turbulente Strömung im Kühlkanal


Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.