Durch die Polymerisation des Monomers Vinylchlorid wird der amorphe Thermoplast Polyvinylchlorid (PVC) hergestellt.

PVC ist hart und spröde. Daher wird es auch Hart-PVC genannt.
Sein Kurzzeichen ist PVC-U, wobei U für das englische Wort “unplasticized” steht.
Hart-PVC wird u.a. für Rohre, Fensterprofile und Schallplatten verwendet.

Durch Weichmacher erhält PVC ein elastisches Verhalten und wird dann Weich-PVC genannt.
Sein Kurzzeichen ist PVC-P, wobei P für das englische Wort “plasticized” steht.
Ein häufiger Gebrauch von Weich-PVC sind Kabelummantellungen und Bodenbeläge.

PVC ist sehr lange haltbar. Umwelteinflüsse, wie Sonne, Meerwasser und Luft können dem Material kaum etwas anhaben.

PVC (Polyvinylchlorid) - Kunststoffbranche. Informationen von IBN


Kunststoff: Kabelummantelungen aus PVC.

Verwandte Themen:



Ein Beitrag von:

IBN logo


Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.