Lineare oder verzweigte Kettenstrukturen aus sich wiederholenden Monomeren werden Thermoplaste genannt.
Sie können beliebig oft erweicht und gehärtet werden.
In der Aufheizphase ist darauf zu achten, dass die Temperatur ein material spezifisches Maximum nicht überschreitet, da dies zur Schädigung des Polymers führt.
Typische Beispiele für Thermoplaste sind PA, PE, PC und PVC.
Thermoplaste werden in zwei Klassen unterteilt: Teilkristallin und Amorph.

Thermoplast - Kunststoffbranche


Kunststoff: Thermoplaste bestehen aus sich wiederholenden Monomeren.



Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
FORGOT PASSWORD ?
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.