Im Spritzguss kann die Schwindung durch ein im Werkzeug aufgebrachtes Schwundmaß ausgeglichen werden.
Der Verzug eines herzustellenden Formteils wird wenn möglich durch Faserorientierung, Versteifungsrippen und entsprechender Temperierung minimiert.
Werden die an die Geometrie gestellten Toleranzen allerdings nicht erfüllt, besteht die Möglichkeit die Kavität im Werkzeug anzupassen.
Dabei wird diese mit einem dem Verzug (blauer Pfeil) entgegengesetzten Wert (schwarzer Pfeil) konstruiert (Skalierung mit dem Faktor -1 in einer Spritzgusssimulation).
Diese Art der Geometrieänderung einer Kavität wird Bombierung genannt.
Zu beachten bei der Übernahme von Ergebnissen aus einer Simulation ist, dass die bombierte Kavität weiterhin entformbar sein muss.
Durch den sich neu ergebenden Verzug soll das Formteil am Ende möglichst die gewünschten Abmessungen erhalten.

Bombierung - Kunststoffbranche


Simulation: Formteilverzug links; Bombierung rechts.


Verwandte Themen:

Flächenrückführung

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
FORGOT PASSWORD ?
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.