Im Spritzgusswerkzeug ist die richtige Temperaturabführung von entscheidender Bedeutung.
Wie Wärme innerhalb des Werkzeugs transportiert wird hängt von einer materialabhängigen Größe, dem Wärmeübergangskoeffizienten, ab.
Je höher dieser ausfällt, desto besser kann die Wärmeenergie von einem Material ins nächste transportiert werden.
Da das Heißkanalsystem wenig Wärme an das restliche Werkzeug abgeben soll, wird durch einen Luftspalt für einen geringen Wärmeübergangskoeffizienten gesorgt, um ein isoliertes System zu erzielen.
Dabei ist zu beachten, dass der Wärmeübergangskoeffizient keine Konstante ist.
Er ist abhängig von den materialspezifischen Eigenschaften, wie spezifische Wärmekapazität, Dichte und
Wärmeleitkoeffizient, sowie von Geometrie und Rauhigkeit der Oberfläche und bei bewegten Medien von der Strömungsart.

Wärmeübergangskoeffizient Kunststoffbranche


Spritzgusswerkzeug: Der Wärmeübergangskoeffizient ist verantwortlich für den Wärmetransport zwischen den einzelnen Materialien.



Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.