Wenn Monomere mit mindestens zwei funktionellen Gruppen miteinander zu Polymeren reagieren spricht man von einer Polyaddition. Doppelbindungen werden dabei aufgelöst, um neue Verbindungen zu schaffen.
Kurze oder längere Ketten reagieren nach und nach miteinander.
Die Polyaddition kann an beiden Seiten der entstehenden Ketten erfolgen.
Polyurethane, Polyharnstoffe und Epoxidharze zählen zu den wichtigsten über Polyaddition hergestellten Materialien.

Polyaddition- Kunststoffbranche


Kunststoff: Polyaddition von Dialkohol und Diisocyanat zu Polyurethan.


Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.