Ein Messuhr ähnliches Längenmessgerät, mit einem winkelbeweglichen Messfühler für geringe Längenunterschiedsmessungen wird Fühlhebelmessgerät genannt.
Durch die Bauform eignet es sich sehr gut für Rundlaufprüfungen an Drehmaschinen, da der Messbolzen nicht verkanten kann. Die flache Bauform ermöglicht Messungen unter engen Platzverhältnissen.
Mit Fühlhebelmessgeräten kann immer in zwei Richtungen gemessen werden.
Dies ermöglicht ein leichtes Ablesen der Messwerte bei analogen Geräten, anhand der gegensätzlichen Strichskala. Den korrekten Messwert erhält man direkt, wenn der Hebel parallel zur Messfläche liegt. Wenn der Winkel zu groß ist, kann der Messwert rechnerisch korrigiert werden.
Der Messbereich liegt meist zwischen 0,01 und 0,5 mm.
Die Messabweichungen entsprechen denen einer Messuhr.
Die Messkugel am Tasthebel besteht zumeist aus verschleißarmen Werkstoffen wie Hartmetall oder Rubin.

Fühlhebelmessgerät - Kunststoffbranche. Informationen von KDP


Messtechnik: Fühlhebelmessgerät besitzen ein winkelbeweglichen Messfühler.

Verwandte Themen:

Tiefenmessschieber
Messschraube



Ein Beitrag von:

KDP logo


Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.