Zur Messung der Temperatur in flüssigen, gasförmigen, pulvrigen oder plastischen Medien werden in der Regel Einstechfühler verwendet.
Dabei handelt sich um ein Thermoelement, welches prinzipiell aus zwei Drähten aus unterschiedlichen Metallen besteht.
Durch die anliegende Temperatur entstehen in den Metallen (thermoelektrischer Kreis) elektrische Spannungen, welche an einem angeschlossenen Messgerät in eine Temperatur zurück gerechnet werden kann.
Je nach Material kann der Einstechfühler bei unterschiedlichen Temperaturen eingesetzt werden.
Einstechfühler vom Typ K aus NiCr-Ni finden in Temperaturbereichen zwischen -65 °C bis 400 °C Einsatz.
In der Kunststofftechnik werden Einstechfühler genutzt um die Temperatur der Schmelze nach Austritt aus der Maschinendüse zu ermitteln.

Einstechfühler - Kunststoffbranche


Messtechnik: Messung der Schmelzetemperatur mit einem Einstechfühler vom Typ K.


Verwandte Themen:

IR-ThermoControl

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.