Über einen Schmelzprozess, dem so genannten Compoundieren, wird unter Zugabe von Additiven Compound (Regenerat) hergestellt.
Durch Additive können dabei z.B. die mechanischen Eigenschaften gezielt definiert werden.
Compound (Regenerat) hat, ebenso wie das Regranulat, eine gleichmäßige Korngröße und keinen Staubanteil.
Somit kann das Compound (Regenerat) problemlos wieder zur Herstellung von Bauteilen im Spritzgußverfahren eingesetzt werden.

Compound (Regenerat) - Kunststoffbranche. Informationen von MKV


Kunststoff: Zugabe von Additiven zur Herstellung eines Compounds

Verwandte Themen:



Ein Beitrag von:

MKV logo


Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.