Als Ergebnis eines 3D-Oberflächenscans oder einer CT-Analyse sind die ermittelten Geometriedaten in Form von einzelnen Punkten im kartesischen Koordinatensystem beschrieben.
Die Gesamtzahl der Punkte wird als Punktewolke bezeichnet.
Auf der Basis der Punktewolke werden Dreieckselemente erzeugt, welche die Hülle des gescannten Objekts beschreiben.
Eine Rückführung der Daten in ein CAD Modell kann auf der Basis einer Punktewolke sowie des als Zwischenschritt erzeugten Dreieckelement-Netzes erfolgen.
Die auf der Basis von Punktewolken gewonnenen CAD Daten weisen in der Regel häufig Störstellen auf.

Punktewolke - Kunststoffbranche


Simulation: Punktewolke auf der Basis eines 3D-Oberflächenscans (Anzahl reduziert).


Verwandte Themen:

Flächenrückführung
Messtechnik

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.