Alle zylindrischen Sortiermaschinen, die Teile auf eine bestimmte Bahn und in eine richtige Lage bringen werden Rundvibrator genannt.
Der Sortiertopf wird mit den unsortierten Kleinteilen in Schwingung gebracht (z. B. mechanisch oder mit Elektromagneten). Diese Schwingungen befördern die zu sortierenden Teile auf spiralförmigen Bahnen durch teileabhängige Ordnungssysteme. Am Ende des Laufs verlassen die Teile den Sortiertopf in einer vorgegebenen Lage.
Einzelne Rundvibratoren können dabei bis zu 30.000 Teile in der Stunde sortieren.
Aufgrund der sich oft einstellenden Lärmbelastung empfielt sich eine Einhausung mittels einer Lärmschutzhaube.

Rundvibrator - Kunststoffbranche


Allgemein: Rundvibrator zur Sortierung von Dichtringen.


Verwandte Themen:

Formteilprüfung
Sortierung

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
Passwort vergessen?
Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Anmeldename oder Ihre e-Mail Adresse ein. Sie erhalten einen Link per e-Mail, um ein neues Passwort zu vergeben.
Ihre persönlichen Daten werde nicht an Dritte weiter gegeben.