Auch bei exakt aufeinander zentrierten Werkzeughälften kann es zu einem Kerversatz kommen.
Besonders bei langen, dünnen Kernen wird der Kern bei unbalancierter Formfüllung verschoben.
Dies geschieht durch einen einseitigen Druck auf den Kern durch das Einspritzen der Schmelze.
Durch die Verschiebung kommt es zu abweichenden Wandstärken im Bauteil.
Im Bereich der reduzierten Wandstärke wird die Formfüllung erschwert; im Bereich der erhöhten Wandstärke erleichtert.
Des Weiteren können Schwachstellen entstehen, die beim Einsatz des Bauteils zu Problemen führen.
Eine gleichmäßige Umströmung und eine beidseitige Lagerung der Kerne hilft den Kernversatz zu reduzieren.

Kernversatz - Kunststoffbranche

Spritzgießprozess: Kernversatz des langen, dünnen Kerns während der Formfüllung.

Kernversatz - Kunststoffbranche

Spritzgießprozess: Die Schmelze trifft einseitig auf den Kern und verursacht Kernversatz.

Verwandte Themen:

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
FORGOT PASSWORD ?
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.