In der Regel ist ein Spritzgießwerkzeug in eine bewegliche Seite und eine feste Seite aufgeteilt.
Beim Schließen des Werkzeugs erfolgt die Zentrierung der beiden Hälften durch die Führungssäulen.
Meistens befinden sich die Führungssäulen auf der festen Seite des Werkzeugs.
Während des Schließens gleitet die bewegliche Seite auf den Führungssäulen, bis das Werkzeug komplett geschlossen ist.
Um die Bewegung zu vereinfachen werden die Führunggsäulen geschmiert und sind zusätzlich mit Ölnuten versehen.
Je nach Werkzeugaufbau sind die Führungssäulen mit einem Zentrierstutzen versehen, um die Stabilität zu erhöhen.
In einem Werkzeug werden vier Führungssäulen verwendet.
Es ist zu beachten, dass die Durchmesser der Führungssäulen unterschiedlich sind. Drei Führungssäulen haben jeweils den gleichen Durchmesser, die Vierte einen anderen.
Auf diese Weise wird ein falscher Zusammenbau des Werkzeugs verhindert.

Führungssäule - Kunststoffbranche


Spritzgießwerkzeug: Führungssäule ohne Bund links, mit Bund rechts


Verwandte Themen:

Werkzeugkonstruktion
Formplatte

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
FORGOT PASSWORD ?
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.