Das Gewicht, das maximal pro Quadratmeter von einem Fabrikboden aufgenommen werden kann, wird Bodenlast bzw. maximale Bodenlast genannt.
Die technische Auslegung für einen Fabrikhallenboden richtet sich nach der mechanischen und chemischen Beanspruchung des Bodens.
Die mechanische Beanspruchung wird bestimmt durch Gewicht der Maschinen und Regale, Befahrung mit LKWs und Gabelstaplern, Erschütterung durch Produktionsprozesse, etc.
Chemische Beständigkeit ist erforderlich im Hinblick auf Null-Emission, Reinraum, Säurebeständigkeit, etc.
Diese Anforderungen müssen vom Architekten bei der Planung und Vergabe der Fabrikhalle berücksichtigt werden, um die bauphysikalischen und produktionstechnischen Anforderungen einzuhalten.
Wichtig für die Aufstellung der Spritzgießmaschinen ist die Fläche der Maschinenfüße über welche das Gewicht der Maschine in den Boden eingeleitet wird. Daneben ist die Anzahl der Maschinenfüße sowie deren Position zueinander von Bedeutung.
Sollte die Bodenbelastung überschritten werden, kann z.B. durch Unterlegen von Stahlplatten das Gewicht auf den Boden besser verteilt werden.

Bodenlast - Kunststoffbranche


Allgemein: Neu eingebrachter Fabrikboden mit einer maximalen Bodenlast von 1300 kg/m².


Verwandte Themen:

Maschinenschwerpunkt

Dieser Dienst wird Ihnen präsentiert von PLEXPERT Kanada.
Password Strength Very Weak
FORGOT PASSWORD ?
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.